Bären-Attacke im Video Russe überlebt wilden Angriff von Raubtier

Von jgl 

In der russischen Stadt Jaroslawl wurde ein Passant auf einem Parkplatz von einem wilden Bären attackiert. Eine Überwachungskamera filmte den dramatischen Moment.

Ein wilder Braunbär hat in Russland einen Fußgänger angegriffen, ihn dabei aber nur leicht verletzt. (Symbolfoto) Foto: imago images
Ein wilder Braunbär hat in Russland einen Fußgänger angegriffen, ihn dabei aber nur leicht verletzt. (Symbolfoto) Foto: imago images

Jaroslawl - Im Hollywood-Film „The Revenant“ bekam es US-Schauspieler Leonardo DiCaprio als Trapper Hugh Glass vor einigen Jahren mit einem ausgewachsenen Bären zu tun und lieferte sich einen erbitterten Kampf mit dem Raubtier. Eine Szene, die vielen Kinobesuchern im Gedächtnis blieb – auch wenn der Bär in Wirklichkeit nur ein verkleideter Stuntman war.

Gegen einen verkleideten Stuntman hätte vermutlich auch Evgeny Zolotov nichts einzuwenden gehabt, als er vor einigen Tagen kurz nach Mitternacht über einen Parkplatz in der russischen Stadt Jaroslawl schlenderte und plötzlich von einem wilden Braunbären attackiert wurde. Eine Überwachungskamera filmte den dramatischen Vorfall.

Sehen Sie hier die Braunbären-Attacke im Video:

Dank eines Taxifahrers, der ganz in der Nähe in seinem Wagen saß und anfing zu hupen sowie den Bären mit seinem Licht zu blenden, überlebte der 26-jährige Russe den Angriff weitestgehend unbeschadet. „Ich stand still, da ich in diesem Moment nirgends hinrennen konnte, aber der Bär sprang immer noch auf mich und biss mich. Ich konnte kaum aufstehen“, erzählte Zolotov den lokalen Medien.

Der Bär hatte sich nach dem Angriff aus dem Staub gemacht und war in den Wald zurückgerannt.




Unsere Empfehlung für Sie