Bahnhof Böblingen Streit eskaliert – 37-Jähriger zieht Messer

Die Polizei nahm den 37-Jährigen noch am Bahnhof fest (Symbolbild). Foto: imago images/Einsatz-Report24/Fabian Geier
Die Polizei nahm den 37-Jährigen noch am Bahnhof fest (Symbolbild). Foto: imago images/Einsatz-Report24/Fabian Geier

Am Bahnhof in Böblingen kommt es zu einem Streit zwischen zwei Personen. Ein Beteiligter zieht ein Messer, die Polizei nimmt ihn fest. Der andere flüchtet. Die Beamten suchen Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - Am Böblinger Bahnhof ist am Donnerstag aus noch ungeklärter Ursache ein Streit zwischen zwei Beteiligten eskaliert. Wie die Polizei berichtet, schlug ein Unbekannter mit Fäusten auf einen 37-Jährigen ein, der daraufhin ein Messer zog und in Richtung seines Kontrahenten stach. Der Unbekannte flüchtete mit einem Fahrrad.

Polizeibeamte nahmen den 37-Jährigen, der leicht unter Alkoholeinwirkung stand, noch am Bahnhof vorläufig fest. Ob der Unbekannte durch den Messereinsatz verletzt wurde, steht derzeit nicht fest. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Böblingen unter der Telefonnummer 0 70 31/13 25 00 entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie