Bayer 04 Leverkusen gegen VfB Stuttgart Alles Wissenswerte zum Pokal-Duell des VfB

Von Gregor Preiß 

Für den VfB Stuttgart steht die nächste englische Woche auf dem Programm. Am Mittwoch geht es im DFB-Pokal zu Bayer 04 Leverkusen. Wir haben alles Wissenswerte rund um die Partie zusammengefasst.

Beim letzten Duell (0:1) ging es hoch her: Santiago Ascacibar sah nach einer Spuck-Attacke auf Kai Havertz Rot. Foto: Baumann
Beim letzten Duell (0:1) ging es hoch her: Santiago Ascacibar sah nach einer Spuck-Attacke auf Kai Havertz Rot. Foto: Baumann

Stuttgart - Der Spielplan gönnt dem VfB keine Atempause. Erst die englische Woche zum Start in die restliche Rückrunde, nun folgen erneut zwei Spiele innerhalb von vier Tagen. Am Mittwoch (18.30 Uhr) steht in der Leverkusener Bayarena das Achtelfinale des DFB-Pokals auf dem Programm, ehe am Samstag (13 Uhr) Erzgebirge Aue in Stuttgart gastiert. Wir haben alles Wissenswerte rund um die Pokal-Partie zusammengefasst.

Anpfiff: Mittwoch, 18.30 Uhr. Hier gibt es den VfB-Liveticker

Schiedsrichterin: Bibiana Steinhaus (Langenhagen)

Assistenten: Thomas Stein, Marcel Unger (Seitenlinie), Martin Thomsen (Vierter Offizieller), Tobias Stieler (VAR)

Wetter: Der Himmel wird bedeckt sein bei vergleichsweise kühlen fünf Grad.

Unterstützung: 2600 VfB-Fans wollen mit ihrer Mannschaft im Rheinland dabei sein.

Pressekonferenz des VfB im Video:

Zitat zum Spiel: „Für uns ist das ein Bonusspiel. Das heißt aber nicht, dass wir dort hinfahren und uns ergeben.“ (VfB-Sportdirektor Sven Mislintat)

Offizieller Hashtag: #B04VfB

Übertragung: Die Partie ist wie alle Zweitligaspiele auch live nur beim Bezahlsender „Sky“ zu sehen. Lesen Sie hier, welche Bars und Kneipen in Stuttgart die Spiele des VfB zeigen.

Statistik:Bayer Leverkusen ist alles andere als ein Lieblingsgegner des VfB. Insgesamt begegneten sich die beiden Clubs 80 mal. Davon ging 38 mal die Werkself als Sieger vom Platz, 23 mal der VfB, 19 mal endete die Partie unentschieden. Im Pokal begegneten sich beide Teams zuletzt im Jahr 2002. In der Zweitrundenpartie behielt Leverkusen mit 3:0 die Oberhand. Beim letzten Aufeinandertreffen im April 2019 siegten die Rheinländer mit 1:0 in Stuttgart. Die Partie blieb vor allem wegen der Spuckattacke von Santiago Ascacibar gegen Kai Havertz in Erinnerung.

In unserem Datencenter finden Sie Echtzeit-Statistiken rund um die VfB-Spiele.

Novum: Im Achtelfinale des DFB-Pokals kommt erstmals der Videoassistent zum Einsatz. In der vergangenen Saison griff der VAR erst ab dem Viertelfinale ein. Da in den Stadien in Kaiserslautern (gegen Fortuna Düsseldorf), Völklingen (1. FC Saarbrücken gegen Karlsruher SC) und Verl (gegen Union Berlin) noch keine Verbindung nach Köln existiert, fährt jeweils ein Kleinbus vor, in dem der Video-Assistent vor Ort sitzt.

Lesen Sie hier unseren Spieltagsblog rund um die Partie.