Behinderungen auf B 14 bei Waiblingen Auto fängt Feuer – 71-Jähriger kann sich retten

Von red 

Plötzlich entdeckt ein 71-Jähriger auf der B 14 bei Waiblingen, dass Rauch aus seinem Auto aufsteigt. Er fährt sein Fahrzeug auf den Grünstreifen. Dort brennt der Hyundai komplett aus. Es kommt zu Verkehrsbehinderung.

Am Auto entstand ein Totalschaden. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat
Am Auto entstand ein Totalschaden. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Waiblingen - Am Mittwochabend ist es im Feierabendverkehr auf der B 14 bei Waiblingen zu Verkehrsbehinderung gekommen. Grund dafür war ein brennendes Auto. Laut Polizei bemerkte ein 71-jähriger Autofahrer, der in Richtung Backnang unterwegs war, dass Rauch aus seinem Motorraum aufstieg. Der Mann reagierte schnell und fuhr sein Auto am Teiler der Bundesstraßen 14 und 29 nach rechts auf den Grünstreifen.

Drei Personen versuchen zu löschen

Drei Personen versuchten in der Folge das Auto mit Feuerlöschern zu löschen – ohne Erfolg. Das Fahrzeug fing Feuer und brannte vollständig aus. Erst die Feuerwehr bekam die Flammen unter Kontrolle und löschte den Hyundai. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt.