Bei Herrenberg Lkw kippt im Kreisverkehr um

Der Lkw kippte in einem Kreisverkehr auf die Seite. Foto: SDMG 9 Bilder
Der Lkw kippte in einem Kreisverkehr auf die Seite. Foto: SDMG

Ein Lkw fährt durch einen Kreisverkehr zwischen Kuppingen und Affstätt und kippt plötzlich auf die rechte Seite. Der geladene Sand verteilt sich über die Straße und einen Grünstreifen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Herrenberg - Ein mit Sand beladener Lkw ist am Freitagmorgen in einem Kreisverkehr zwischen Kuppingen und Affstätt (Kreis Böblingen) umgekippt.

Wie die Polizei berichtet, war der 48-jährige Fahrer um 9 Uhr von Kuppingen in Richtung Affstätt unterwegs, als er im Kreisverkehr vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Lkw verloren hatte. Der Laster kippte dabei auf die rechte Seite. Die Ladung, 19 Tonnen Sand, verteilte sich auf der Fahrbahn. Der Fahrer, der zunächst unverletzt geblieben war, konnte sich selbst aus dem Führerhaus befreien, indem er die Windschutzscheibe einschlug und ins Freie kletterte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu.

Zwei Kranwagen richteten den Lkw schließlich wieder auf. Die Feuerwehr kümmerte sich um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten. Sie mussten unter anderem einen Abwasserkanal reinigen, in den Öl und Diesel gelaufen war. Die Polizei sperrte den Kreisel bis 13.45 Uhr ab. Der Sachschaden beträgt 70 000 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie