Bei Pforzheim Mutmaßlicher Verbrecher – gesuchter Belgier tot aufgefunden

Seit dem 13. August wurde der Mann gesucht (Symbolbild). Foto: StZN
Seit dem 13. August wurde der Mann gesucht (Symbolbild). Foto: StZN

Bei Pforzheim wurde ein international gesuchter Belgier tot aufgefunden. Die belgischen Behörden hatten den Mann wegen des Verdachts schwerwiegender Straftaten gesucht.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Düsseldorf - Ein international gesuchter 38 Jahre alter Belgier ist bei Pforzheim in Baden-Württemberg tot aufgefunden worden. Das sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts in Düsseldorf am Freitag.

Die Behörden gehen von Suizid aus. Der Tote habe in seinem Wagen gelegen, nach dem ebenfalls gefahndet worden war. Die belgischen Behörden hatten den Mann wegen des Verdachts schwerwiegender Straftaten gesucht. Worum genau es sich handelt, wollten sie auch am Freitag nicht mitteilen. Sie hatten Opfer- und Zeugenschutzgründe angeführt.

Weil es Hinweise hab, dass der Mann in der Nacht zum 14. August in Essen im Ruhrgebiet war, hatten sich Zielfahnder des Landeskriminalamts auf die Suche begeben. Seit dem 13. August war der Mann gesucht worden.

Sie haben suizidale Gedanken? Hilfe bietet die Telefonseelsorge. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 und unter https://ts-im-internet.de/ erreichbar. Eine Liste mit Hilfsangeboten findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention: https://www.suizidprophylaxe.de/

Unsere Empfehlung für Sie