Fachgerechte Entsorgung von Kraftstoffen Benzin und Diesel entsorgen

Von Lukas Böhl  

Hier erfahren Sie alles zur richtigen Entsorgung von alten Kraftstoffen.

So entsorgen Sie Kraftstoffe. Foto: Ko Backpacko / shutterstock.com
So entsorgen Sie Kraftstoffe. Foto: Ko Backpacko / shutterstock.com

So entsorgen Sie altes Benzin fachgerecht

Benzin und Diesel zählen du den sogenannten Schad- bzw. Problemstoffen, daher dürfen sie nicht eigenmächtig über den Hausmüll oder die Kanalisation entsorgt werden. Auch das Verbrennen von altem Benzin ist nicht gestattet. Diese drei Möglichkeiten haben Sie, um altes Benzin oder alten Diesel fachgerecht zu entsorgen:

1. Schadstoff- bzw. Giftmobil

2. Wertstoffhöfe mit Schadstoffsammelstelle

3. Private Sonderabfall-Entsorger

Passend zum Thema: Wie lange sind Benzin und Diesel haltbar?

Wie finde ich die richtige Abgabestelle?

Ob und wann ein Schadstoffmobil in Ihrer Gegend unterwegs ist, finden Sie über Ihren örtlichen Entsorgungsbetrieb heraus. Dort können Sie außerdem eventuelle Gebühren für die Entsorgung des Kraftstoffs auf dem Wertstoffhof einsehen. Auch ein Blick in den Entsorgungskalender kann Aufschluss über die Entsorgungswege von Schadstoffen geben. Übrigens ist in vielen Gemeinden das Entsorgen von altem Benzin und Diesel (in haushaltsüblichen Mengen) für Privatpersonen kostenlos.

Jetzt weiterlesen: Benzingeruch entfernen

Unsere Empfehlung für Sie