Blaulicht aus der Region Stuttgart 18. Oktober: Lebensgefährlich Verletzter gibt Rätsel auf

Ein Mann wird mit lebensgefährlichen Verletzungen in einer Einfahrt in Köngen gefunden. Noch ist völlig unklar, was dem 38-Jährigen passiert ist (Symbolbild). Foto: www.7aktuell.de | Oskar Eyb
Ein Mann wird mit lebensgefährlichen Verletzungen in einer Einfahrt in Köngen gefunden. Noch ist völlig unklar, was dem 38-Jährigen passiert ist (Symbolbild). Foto: www.7aktuell.de | Oskar Eyb

Ein Mann wird mit lebensgefährlichen Verletzungen in einer Einfahrt in Köngen gefunden. Noch ist völlig unklar, was dem 38-Jährigen passiert ist - weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Köngen: Rätsel gibt der Polizei ein 38-jähriger Mann auf, der am Freitagmorgen mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in einer Einfahrt in Köngen (Kreis Esslingen) gefunden wurde.

Der Mann sei in der Wertstraße in der Zufahrt zwischen zwei Wohnheimgebäuden gelegen, teilte die Polizei mit. Bewohner des Heimes hatten den Mann entdeckt und die Rettungskräfte gerufen. Der 38-Jährige wurde zunächst in ein Krankenhaus gebracht und später per Rettungshubschrauber in eine Universitätsklinik verlegt. Der Mann schwebt in Lebensgefahr und konnte noch nicht von der Polizei befragt werden.

Wie sich der Mann die Verletzungen zugezogen hat, ist noch völlig unklar. Ein 18-jähriger Nachbar des Mannes wird derzeit befragt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07022/9224-0 bei der Polizei zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie