Blaulicht aus der Region Stuttgart Weil im Schönbuch: Heiße Asche löst Schwelbrand aus

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Weil im Schönbuch: Heiße Asche hat am Montag in Weil im Schönbuch (Kreis Böblingen) einen Schwelbrand ausgelöst.

Laut Polizei hatten Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Mühlweg einen Eimer mit noch heißer Asche auf den Balkon ihrer Wohnung gestellt. Vermutlich ausgehend von diesem Eimer - wie genau ist aber noch unklar - entwickelte sich ein Schwelbrand.

Dieser girff auf Unrat über, welcher auf dem Balkon zwischengelagert war. Die Hitzeentwicklung war in der Folge derart groß, dass der Holzrahmen der Balkontür Feuer fing und die eingelassene Scheibe zerplatzte.

Anschließend zog dichter Qualm in die Wohnung, in welcher sich zu diesem Zeitpunkt drei Kinder, zwei Jungs und ein Mädchen im Alter von sieben bis zehn Jahren, aufhielten. Eine Nachbarin, die auf die Rauchentwicklung aufmerksam geworden war, holte die Kinder schließlich aus der Wohnung.

Die Feuerwehr Weil im Schönbuch rückte gegen 11.15 Uhr mit drei Fahrzeugen und zwölf Mann aus. Nachdem der Brand gelöscht war, musste die Wohnung nur noch gründlich durchgelüftet werden.

Erste Untersuchungen der Kinder ergaben, dass diese unversehrt geblieben sind. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.




Unsere Empfehlung für Sie