Wie die Polizei berichtet, hatte ein Bewohner gegen 17.30 Uhr die Feuerwehr alarmiert, nachdem er starken Brandgeruch bemerkt hatte. Als er die Räume in dem Dachgeschoss überprüfte, sah er, dass dort zwei Matratzen brannten. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen, bevor größerer Gebäudeschaden entstand. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Ermittlungen könnte der Brand durch eine Zigarette verursacht worden sein.  Eine vorsätzliche Brandlegung wird ausgeschlossen.