Blaulicht aus der Region Stuttgart 51-Jährige raucht in der Bahn und randaliert

Mit einer randalierenden 51-Jährigen hatte es die Polizei am Dienstag in Holzgerlingen zu tun. Foto: dpa/Symbolbild
Mit einer randalierenden 51-Jährigen hatte es die Polizei am Dienstag in Holzgerlingen zu tun. Foto: dpa/Symbolbild

Sie raucht in der Bahn, will flüchten und pupst die Polizisten an: Eine 51-Jährige hält die Polizei in Holzgerlingen ganz schön auf Trab. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus der Region Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Holzgerlingen - Eine 51-Jährige hat am späten Dienstagabend in der Schönbuchbahn in Holzgerlingen (Kreis Böblingen) randaliert und die Polizei auf den Plan gerufen.

Wie die Beamten berichten, schrie die mutmaßlich betrunkene Frau gegen 22.30 Uhr in der Bahn herum und zündete sich verbotenerweise eine Zigarette an. Daraufhin kam es zum Streit mit weiteren Fahrgästen, in dessen Verlauf die Frau die brennende Zigarette auf einen 16-Jährigen geschnippt haben soll. Die Zigarette landete in der Jackentasche des Jugendlichen und beschädigte sie. Der junge Mann rief die Polizei und verfolgte die Frau, als sie an der Haltestelle Holzgerlingen-Nord ausstieg.

Am Kreisverkehr Hülben trafen die Polizisten schließlich die 51-Jährige an. Die Frau verhielt sich laut Polizei verbal äußerst unflätig und wollte flüchten, als es hieß, sie müsse die Beamten auf die Wache begleiten. Nach wenigen Metern holten die Beamten sie allerdings wieder ein. Im Streifenwagen soll die Frau die Polizisten beleidigt und angepupst haben. Den Rest der Nacht musste sie in einer Ausnüchterungszelle verbringen.




Unsere Empfehlung für Sie