Blaulicht aus der Region Stuttgart Renningen: Rote Ampel übersehen, Teenager schwer verletzt

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Renningen: Ein 28 Jahre alter BMW-Fahrer hat am Donnerstagabend bei Renningen (Kreis Böblingen) einen Unfall verschuldet. Dabei wurde ein 17 Jahre alter Jugendlicher schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, war der 28-Jährige gegen 21.40 Uhr auf der Bundesstraße 295 von Leonberg in Richtung Weil der Stadt unterwegs, als er auf Höhe von Renningen eine rote Ampel übersah.

Er stieß mit dem entgegenkommenden Renault eines 19-Jährigen zusammen, der nach links in die Leonberger Straße abbiegen wollte.

Der BMW wurde nach rechts geworfen und krachte gegen einen wartenden VW.

Der 17-jährige Beifahrer im Renault erlitt schwere Verletzungen. Der 19 Jahre alte Renault-Fahrer und der 28-jährige BMW-Fahrer wurden leicht verletzt. Der BMW-Fahrer musste seinen Führerschein abgeben.

An BMW und Renault entstand Totalschaden von 25.000 Euro. Der Schaden am VW beträgt 1800 Euro.




Unsere Empfehlung für Sie