Blaulicht aus der Region Stuttgart Unfallflucht unter Alkoholeinfluss

Der Unfallverursacher hatte bei der Flucht sein Kennzeichen verloren (Symbolbild). Foto: dpa
Der Unfallverursacher hatte bei der Flucht sein Kennzeichen verloren (Symbolbild). Foto: dpa

Am frühen Montagmorgen folgen Polizisten nach einem Unfall einer Ölspur, der sie zum mutmaßlichen Unfallverursacher führt. Diese und weitere Meldungen von der Polizei aus der Region Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Vaihingen an der Enz - Eine Ölspur hat die Polizei am frühen Montagmorgen zu einem mutmaßlichen Unfallverursacher geführt. Wie die Polizei berichtet, war einem aufmerksamen Zeitungsausträger ein stark unfallbeschädigtes Auto in der Langenbergstraße in Gündelbach (Kreis Ludwigsburg) aufgefallen. Seine Vermutung, dass sich eine Unfallflucht ereignet hatte, sollte sich im Laufe der weiteren Ermittlungen auch bestätigen.

Vor Ort stellten die Polizisten fest, dass ein Aufprall auf das Heck den geparkten Renault demoliert hatte und er durch die Wucht auf den angrenzenden Gehweg geschoben worden war. Der Verursacher war nach dem Unfall vermutlich geflüchtet, hatte dabei jedoch ein Kennzeichen und Betriebsflüssigkeit verloren. Eine Ölspur führte die Polizei schließlich in eine benachbarte Straße, in der ein im Frontbereich beschädigter Audi stand. Die Polizisten klingelten im Haus, woraufhin der 28-jährige Fahrer des Audi öffnete. Ein Atemalkoholtest zeigte an, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Nach einer Blutentnahme wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.




Unsere Empfehlung für Sie