Ein Unbekannter hat auf einem Spielplatz eine Prostituierte vergewaltigt. Weitere Polizeimeldungen aus Stuttgart.

Stadtgebiet Stuttgart: Am vergangenen Freitag ist eine 21-jährige Prostituierte auf einem Spielplatz im Stadtgebiet Stuttgart von einem Unbekannten vergewaltigt worden, wie die Polizei berichtete.

Der Unbekannte, der anscheinend regelmäßig im Stuttgarter Rotlichtmilieu unterwegs ist, hatte die Prostituierte gegen 2 Uhr an der Olgastraße in Stuttgart-Süd angesprochen. Die 21-Jährige stieg daraufhin zu dem Mann in einen silbernen Kleinwagen, gemeinsam fuhren sie zu einem Spielplatz. Wo sich dieser befindet, konnte die nicht ortskundige Frau nicht sagen. Sie gab aber an, mit dem Mann von der Olgastraße aus eine längere Strecke gefahren zu sein und konnte sich erinnern, dass der Spielplatz über eine Toilettenanlage und ein Spielhaus verfügt.

An diesem Spielplatz angekommen, vergewaltigte der Mann die Prostituierte und ließ sie anschließend zurück.

Der Tatverdächtige ist der Prostituierten zufolge ein südländisch aussehender Mann, zirka 30 Jahre alt und mindestens 1,80 Meter groß. Auffällig sei zudem sein von Ohr zu Ohr reichender, dünner Kinnbart. Neben dem silbernen Kleinwagen soll er außerdem noch regelmäßig in einem schwarzen Mercedes unterwegs sein.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Tatverdächtigen oder zum Tatort machen können, sich unter der Telefonnummer 0711/89905461 zu melden.

Stuttgart-Mitte: Bürogebäude mit Farbbeutel beworfen

Stuttgart-Mitte: Wie die Polizei meldete, haben Unbekannte in der Nacht auf Dienstag Farbbeutel gegen die Außenfassade eines Bürogebäudes an der Leuschnerstraße in Stuttgart-Mitte geworfen.

Einer Polizeistreife, die gegen 2.50 Uhr an dem Gebäude vorbeikam, fielen die Farbkleckse an der Fassade auf.

Bei der Wurfaktion wurde eine Leuchtreklame beschädigt. Wie hoch der Sachschaden ausfiel, konnte die Polizei noch nicht sagen.

Die Beamten nehmen Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 entgegen.

Stuttgart-Mitte: Unbekannte stehlen Bargeld und Briefmarken

Stuttgart-Mitte: Am Wochenende sind Unbekannte in Büroräume an der Hospitalstraße und in der Kriegsbergstraße in Stuttgart-Mitte eingebrochen und haben Bargeld und Briefmarken gestohlen. Das berichtete die Polizei.

in der Hospitalstraße hebelten Einbrecher zwischen Freitagabend und Montagfrüh die Eingangstür eines Bürogebäudes auf. Im Gebäude brachen sie weitere Türen sowie zwei Geldkassetten auf und stahlen mehrere Hundert Euro Bargeld.

Weitere Unbekannte drangen in der Nacht zum Montag in ein Bürogebäude an der Kriegsbergstraße in mehrere Büros ein und entwendeten 25 Euro Bargeld sowie rund 100 Briefmarken.

Die Polizei nimmt unter der Telefonnummer 0711/8990-3100 Zeugenhinweise entgegen.



Stuttgart-Mitte: Unbekannte erbeuten Laptop und Dokumente

Stuttgart-Mitte: Zwischen Donnerstag und Montagabend ist ein Unbekannter in eine Wohnung an der Danneckerstraße in Stuttgart-Mitte eingebrochen und hat dort vermutlich eine Geldkarte gestohlen. Dies teilte die Polizei mit.

Der Einbrecher drehte den Schließzylinder an der Wohnungstür ab und verschaffte sich so Zugang zu den Wohnräumen. Er durchsuchte Schränke und Behältnisse und entwendete vermutlich eine Geldkarte und weitere Dokumente.

Ebenfalls unbekannte Täter sind am Montag in eine Wohnung an der Lange Straße eingebrochen. In die Wohnung gelangten sie, indem sie die Wohnungstür im Obergeschoss des Gebäudes aufstemmten.

Die Unbekannten durchsuchten die Räume und fanden schließlich einen Laptop, welchen sie mitnahmen.

Stuttgart-Bad-Cannstatt: Vermutlich Drogen im Getränk

Stuttgart-Bad-Cannstatt: In einem Festzelt auf dem Cannstatter Wasen in Bad-Cannstatt haben Unbekannte einer Frau am Montag gegen 19 Uhr vermutlich Drogen verabreicht, wie die Polizei mitteilte.

Die 25-jährige Frau wollte mit Freunden in einem Zelt des Cannstatter Volksfestes feiern. Nach dem Genuss eines Getränkes wurde ihr schlecht. Kurze Zeit später fand eine ihrer Begleiterinnen die junge Frau bewusstlos auf der Toilette. Die Freundin rief den Rettungsdienst, die 25-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt und nimmt unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 Hinweise entgegen.

Stuttgart-Bad-Cannstatt: Schiffe aufgebrochen

Stuttgart-Bad Cannstatt: An einer Anlegestelle an der Neckartalstraße in Bad-Cannstatt haben Unbekannte in der Nacht zum Montag ein Büro und zwei dort ankernde Schiffe aufgebrochen, teilte die Polizei mit.

Irgendwann zwischen 20 Uhr und 8.30 Uhr schlugen die Einbrecher das Fenster eines Kassenhauses ein, um in das Gebäude zu gelangen. Dort brachen sie mehrere Schränke und die Wechselgeldkasse auf und entwendeten daraus rund 45 Euro Bargeld.

Davon nicht zufrieden gestellt drangen sie gewaltsam in ein Versorgungsschiff ein und versuchten, dort einen Tresor zu knacken. Dies schafften sie jedoch nicht. Die Einbrecher flüchteten unerkannt.

Die Polizei schätzt den an den Schiffen und dem Kassenhaus entstandenen Schaden auf mehrere Tausend Euro. Wer etwas Verdächtiges bemerkt hat, kann sich bei den Beamten unter der Telefonnummer 0711/8990-3600 melden.

Stuttgart-Degerloch: Mercedes während dem Duschen geklaut

Stuttgart-Degerloch: Ein Unbekannter hat am Montagabend aus den Umkleideräumen einer Sporthalle am Königsträßle in Stuttgart-Degerloch zunächst die Schlüssel und dann das dazu passende Fahrzeug, einen Mercedes A-Klasse, gestohlen. Das berichtete die Polizei.

Der Besitzer des Wagens befand sich gerade in den Duschräumen der Umkleidekabine, als der Unbekannte sich unbemerkt in die Kabine begab und den dort liegenden Fahrzeugschlüssel entwendete. Anschließend stahl er die grau-metallic lackierte A-Klasse im Wert von zirka 38.000 Euro, die draußen geparkt war.

In dem Wagen mit dem amtlichen Kennzeichen S-RR 681 befanden sich weitere Wertgegenstände und der Fahrzeugschein.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-3400 zu melden.

Stuttgart-Mönchfeld: Auf frischer Tat ertappt

Stuttgart-Mönchfeld: In der Nacht zum Dienstag haben Beamte der Polizei einen 56 Jahre alten Mann dabei erwischt, wie er in ein Bistro an der Hechtstraße in Stuttgart-Mönchfeld einbrechen wollte.

Anwohner hatten gegen 3 Uhr nachts verdächtige Geräusche gehört und riefen die Polizei. Als die Beamten vor Ort eintrafen, fanden sie den 56-Jährigen mit Einbruchswerkzeug vor. Offenbar hatte er bereits versucht, zwei Türen aufzubrechen.

Der Mann wurde noch am Tatort vorläufig festgenommen.

Stuttgart-Vaihingen: Go-Karts aus Kindergarten gestohlen

Stuttgart-Vaihingen: Unbekannte haben wahrscheinlich am Samstag vom Gelände einer Kindertagesstätte an der Robert-Koch-Straße in Stuttgart-Vaihingen zwei Go-Karts gestohlen. Dies berichtete die Polizei.

Eine Mitarbeiterin des Kindergartens war von einer Freundin darauf aufmerksam gemacht worden, dass im Stadtpark Vaihingen mehrere Go-Karts und Kinderspielautos stehen. Daraufhin holte die Mitarbeiterin die Spielgeräte zurück und wollte sie zurück in den Schuppen bringen, in dem sie auf dem Gelände der Kindertageseinrichtung untergebracht sind. Dabei stellte die Mitarbeiterin fest, dass zwei der Go-Karts fehlten.

Der Wert der gestohlenen Karts beläuft sich auf rund 1200 Euro.

Bereits am vorausgegangenen Wochenende war an der Kindertagesstätte eine Fensterscheibe eingeworfen worden. Die Beamten der Polizei schließen einen Zusammenhang zwischen der Sachbeschädigung und dem Diebstahl nicht aus und bitten Zeugen, sich unter der Telefonnumer 0711/8990-3400 zu melden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart-Mitte Stuttgart-Bad Cannstatt