Blaulicht aus Stuttgart 1. September: Brüder greifen Polizisten an

Bundespolizisten wollen in der Nacht zum Sonntag am Stuttgarter Hauptbahnhof zwei Männer kontrollieren. Ohne Vorwarnung gehen die auf die Beamten los und verletzen drei von ihnen (Symbolbild). Foto: Leserfotograf fotoklicker
Bundespolizisten wollen in der Nacht zum Sonntag am Stuttgarter Hauptbahnhof zwei Männer kontrollieren. Ohne Vorwarnung gehen die auf die Beamten los und verletzen drei von ihnen (Symbolbild). Foto: Leserfotograf fotoklicker

Bundespolizisten wollen in der Nacht zum Sonntag am Stuttgarter Hauptbahnhof zwei Männer kontrollieren. Ohne Vorwarnung gehen die auf die Beamten los und verletzen drei von ihnen. Diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Mitte: Zwei Brüder sollen in der Nacht zum Montag in Stuttgart-Mitte drei Bundespolizisten geschlagen und verletzt haben.

Wie die Polizei berichtet, sollten die 23 und 20 Jahre alten Männer am Stuttgarter Hauptbahnhof kontrolliert werden. Plötzlich sollen die Männer auf die Beamten losgegangen sein und auf sie eingeschlagen haben, so dass drei von ihnen verletzt wurden. Sie trugen Prellungen, Schürfwunden und eine Kieferverletzung davon, die in einer Klinik behandelt werden musste.

Warum sich das Duo der Kontrolle in der Nacht zum Sonntag entziehen wollte, ist derzeit unklar. Gegen die Brüder soll nun ermittelt werden.




Unsere Empfehlung für Sie