Blaulicht aus Stuttgart 14. Mai: Senioren um 10.000 Euro gebracht

Von SIR 

Teure Täuschung: Mit dem sogenannten Enkeltrick ergaunert sich am Montag ein Unbekannter von einem 95-Jährigen aus Stuttgart-West 10.000 Euro - diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Teure Täuschung: Mit dem sogenannten Enkeltrick ergaunert sich am Montag ein Unbekannter von einem 95-Jährigen aus Stuttgart-West 10.000 Euro. Foto: dpa/Symbolbild
Teure Täuschung: Mit dem sogenannten Enkeltrick ergaunert sich am Montag ein Unbekannter von einem 95-Jährigen aus Stuttgart-West 10.000 Euro. Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart-West: Ein 95-Jähriger aus dem Stuttgarter Westen ist am Montagnachmittag von einem unbekannten Betrüger um 10.000 Euro gebracht worden.

Wie die Polizei meldet, hatte der Betrüger den Senior gegen 13.50 Uhr angerufen und sich als Sohn von dessen Nichte ausgegeben. Er wolle ein Auto kaufen und brauche dafür dringend Geld, so der Mann. Er würde das ausgelegte Geld noch am selben Tag zurückzahlen. Der 95-Jährige wollte zunächst bei seiner Bank erfragen, wieviel Geld er maximal abheben könne, beide beendeten das Gespräch.

Im Laufe des Nachmittags rief der Unbekannte noch etliche Male an, bis schließlich eine Geldübergabe vereinbart wurde. Der Senior hob mehr als 10.000 Euro ab und übergab das Geld zwischen 16.30 Uhr und 17 Uhr an der Kreuzung Breitscheidstraße/Hasenbergstraße einem unbekannten Mann, der ihm sogar noch eine Quittung ausstellte.

In diesem Fall nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5461 Hinweise entgegen.

Sonderthemen