Blaulicht aus Stuttgart 15. Oktober: 19-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Bei einer Verfolgungsjagd in Stuttgart-Ost setzte die Polizei mehrere Streifenwagen und einen Hubschrauber ein (Symbolbild).   Foto: Leserfotograf owl_of_the_night
Bei einer Verfolgungsjagd in Stuttgart-Ost setzte die Polizei mehrere Streifenwagen und einen Hubschrauber ein (Symbolbild). Foto: Leserfotograf owl_of_the_night

Ein 19-Jähriger flüchtet auf einem nicht zugelassenen Motorrad vor der Polizei - und weitere Polizeimeldungen aus Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Ost: Am Dienstag hat sich ein 19-Jähriger im Stuttgarter Osten auf einem nicht zugelassenen Motorrad eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Gegen 11 Uhr war der junge Mann mit dem Motorrad auf der Cannstatter Straße in Richtung Bad Cannstatt unterwegs. Als ihn Polizeibeamte anhalten wollten, gab er Gas und fuhr auf der Heinrich-Baumann-Straße davon. Von dort fuhr er entgegen der Fahrtrichtung auf der Neckarstraße in Richtung Mineralbäder und flüchtete dann weiter über einen Radweg in die Mittleren Anlagen.

Die Polizei setzte daraufhin mehrere Streifenwagen und einen Hubschrauber ein, um den Flüchtigen aufzuspüren. Wenig später entdeckten die Beamten zumindest das Motorrad – es lag verlassen auf dem Standstreifen der Bundesstraße 10 in Richtung Esslingen.

Über die Fahrgestellnummer des Kraftrads machten die Ermittler den Halter in Esslingen ausfindig. Als sie ihn aufsuchten, erfuhren sie, dass er das Motorrad vor nicht allzu langer Zeit verkauft hatte. Mit etwas Unterstützung von Kommissar Zufall konnten die Polizisten den Flüchtigen dann kurz darauf festnehmen – als sie den Motorradhalter befragten, lief ihnen der 19-Jährige noch im Motorraddress sozusagen vor die Füße.

Der junge Mann muss nun mit Anzeigen wegen diverser Verkehrsverstöße rechnen.

Zeugen oder etwaige Geschädigte bittet die Polizei, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5200 zu melden.




Unsere Empfehlung für Sie