Stuttgart-Mitte: Bundespolizisten haben am späten Sonntagabend am Hauptbahnhof in Stuttgart-Mitte zwei mutmaßliche Taschendiebe festgenommen.

Wie die Polizei meldet, rief ein Lokführer gegen 23 Uhr sie Beamten und sagte, dass er soeben bestohlen wurde. Ihm war sein Rucksack aus dem Führerstand seines Triebwagens gestohlen worden, während er die Lok abkoppelte. Auf Videoaufzeichnungen waren die Täter bei der Tat zu sehen.

Bei einer anschließenden Fahndung stellte eine Bundespolizeistreife in der großen Schalterhalle die zwei Verdächtigen, die sogar noch vor den Augen der Beamten versuchten, eine 78-Jährige zu beklauen. Die Streife verhinderte den Diebstahl und nahm beide Täter vorläufig fest. Weil sie zunächst zu flüchten versuchten, wurden ihnen Handschellen angelegt, danach wurden sie aufs Revier gebracht.

Der Rucksack des Lokführers wurde kurze Zeit später in der Nähe des Bahnhofs in einem Gebüsch gefunden. Die 27- und 33-jährigen Verdächtigen kamen nach einer Anzeigenaufnahme wieder auf freien Fuß.