Stuttgart-Mitte: Bei einer Verkehrskontrolle sind am Dienstagvormittag im Bereich der Unteren Schlossgartenanlagen in der Innenstadt 79 Radfahrer kontrolliert worden.

Wie die Polizei berichtet, lag der Schwerpunkt der Kontrolle zwischen 8.30 Uhr und 10 Uhr auf den Themen Fahrradhelm und Diebstahlsicherung.

Aufgefallen ist den Beamten, dass etwa zwei Drittel der Radfahrer ohne Helm unterwegs waren, jedoch fast alle gute bis sehr gute Fahrradschlösser dabei hatten. Lediglich eine Person war ohne Fahrradschloss unterwegs.

Die Polizeibeamten verdeutlichten den Fahrradfahrenden die Gefahren von Unfällen ohne Fahrradhelm. Anhand von bereitgestellten Anschauungsmaterialien - mehrere Fahrradhelmmodelle und diverse Fahrradschlösser -  wurden Beratungsgespräche geführt.

Stuttgart-Weilimdorf: Ein zwölfjähriger Radfahrer ist am Dienstagmittag an der Einmündung Glemsgaustraße / Kimmichstraße in Weilimdorf mit einem Motorrollerfahrer zusammengestoßen. Beide wurden leicht verletzt.

Wie die Polizei meldet, radelte der Junge auf dem Gehweg der Glemsgaustraße in Richtung Löwenmarkt. An der Einmündung der Kimmichstraße fuhr er offenbar unachtsam auf die Straße.

Dabei kollidierte er mit einem 49-jährigen Rollerfahrer, der von der Kimmichstraße in die Glemsgaustraße einbiegen wollte. Der Zwölfjährige wurde von einem Rettungswagen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro.  

S-Ost: Vier Mädchen überfallen 16-Jährige

Stuttgart-Ost: Vier Mädchen sollen am Montagabend in Stuttgart-Ost eine 16-Jährige überfallen und ihr die Schuhe, die Handtasche sowie Bargeld geraubt haben. Drei von ihnen wurden noch in der Nacht festgenommen, eine weitere wurde ebenfalls ermittelt.

Wie die Polizei berichtet, stammten die Mädchen wohl aus dem Bekanntenkreis des Opfers. Die mutmaßlichen Räuberinnen im Alter von 15 und 16 Jahren sollen sie an der Raitelsbergstraße abgepasst und aufgefordert haben, ihre Schuhe herzugeben.

Als das 16-jährige Opfer sich geweigert habe, hätten die Jugendlichen sie geschlagen, bespuckt, zu Boden gestoßen und ihr die Schuhe ausgezogen. Danach seien sie mit den Schuhen geflüchtet.

Kurz darauf seien die vier Tatverdächtigen zurückgekommen, hätten sie wieder geschlagen und ihr die Handtasche mit Schminkutensilien und Bargeld geraubt.

Polizeibeamte ermittelten aufgrund der Angaben des Opfers die vier Tatverdächtigen, nahmen drei in der Nacht zum Dienstag fest und stellten einen Teil des Raubgutes sicher.

Die drei festgenommenen Mädchen wurden im Anschluss an die Anzeigenaufnahme,  nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart, wieder entlassen und  ihren Eltern übergeben. Die Ermittlungen dauern an.

S-Mitte: Mutmaßlichen Taschendieb festgenommen

Stuttgart-Mitte: Ein 18-Jähriger soll am Montagvormittag in der Innenstadt einem 32-Jährigen den Geldbeutel aus der Bauchtasche geklaut haben. Er wurde an der Königstraße festgenommen.

Wie die Polizei berichtet, sprach der mutmaßliche Dieb sein Opfer auf der Königstraße beim „Pusteblumenbrunnen“ an und forderte ihn zum Armdrücken auf. Als der 32-Jährige danach weiterging, stellte er fest, dass aus seiner Bauchtasche der Geldbeutel fehlte.

Die alarmierten Polizeibeamten konnte den Tatverdächtigen kurz darauf anhand der Personenbeschreibung entdecken und festnehmen. Das Diebesgut blieb verschwunden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der polizeibekannte Tatverdächtige, der keinen festen Wohnsitz hat, nach der Anzeigenaufnhame und der Bezahlung einer Sicherheitsleistung wieder entlassen.

S-Untertürkheim: Drei Spielautomaten aufgebrochen

Stuttgart-Untertürkheim: Unbekannte sind in der Nacht zum Montag in eine Gaststätte an der Augsburger Straße in Untertürkheim eingestiegen und haben die Gelspielautomaten aufgebrochen.

Wie die Polizei berichtet, stiegen die Einbrecher durch ein aufgehebeltes Fenster zwischen Sonntagabend, 17.30 Uhr, und Montagmorgen in den Gastraum ein und durchsuchten Schränke und Behältnisse.

Aus drei gewaltsam aufgebrochenen Spielautomaten wurde das Bargeld gestohlen. Die Einbrecher hinterließen einen Sachschaden von zirka 5000 Euro.

S-Mitte/-Ost: Kupfer und Maschinen von Baustellen geklaut

Stuttgart-Mitte/-Ost: Diebe sind am vergangenen Wochenende in Baustellen an der Paulinenstraße und an der Ulmer Straße eingebrochen.

Aus einer umzäunten Baustelle an der Paulinenstraße in Stuttgart-Mitte stahlen die Täter laut Polizei etwa 100 Kilogramm Kupferreste im Wert von rund 1500 Euro.

An der Ulmer Straße in Stuttgart-Ost stiegen unbekannte Täter zwischen Sonntag und Montag in ein Baustellengelände ein und stahlen aus dem Rohbau vier Schlagbohrmaschinen, zwei Winkelschleifer sowie anderes Handwerkszeugs. Der Wert des Diebesgutes beträgt mehrere tausend Euro.

S-Bad Cannstatt: Geldbeutel aus Einkaufswagen gestohlen

Stuttgart-Bad Cannstatt: Einer Kundin eines Supermakrtes an der Elwertstraße in Bad Cannstatt ist am Montagabend der Geldbeuitel gestohlen worden.

Wie die Polizei mitteilt, verstaute die 64-Jährige nach dem Bezahlen im Ausgangsbereich ihre Einkäufe in Taschen und bemerkte nicht, wie der Dieb ihren Geldbeutel mit Bargeld und verschiedenen Berechtigungskarten aus dem Einkaufswagen stahl.

S-Mitte: Helmkontrolle bei Radfahrern

Stuttgart-Mitte: Bei einer Verkehrskontrolle sind am Dienstagvormittag im Bereich der Unteren Schlossgartenanlagen in der Innenstadt 79 Radfahrer kontrolliert worden.

Wie die Polizei berichtet, lag der Schwerpunkt der Kontrolle zwischen 8.30 Uhr und 10 Uhr auf den Themen Fahrradhelm und Diebstahlsicherung.

Aufgefallen ist den Beamten, dass etwa zwei Drittel der Radfahrer ohne Helm unterwegs waren, jedoch fast alle gute bis sehr gute Fahrradschlösser dabei hatten. Lediglich eine Person war ohne Fahrradschloss unterwegs.

Die Polizeibeamten verdeutlichten den Fahrradfahrenden die Gefahren von Unfällen ohne Fahrradhelm. Anhand von bereitgestellten Anschauungsmaterialien - mehrere Fahrradhelmmodelle und diverse Fahrradschlösser -  wurden Beratungsgespräche geführt.

S-Nord: Dieselkraftstoff abgezapft

Stuttgart-Nord: Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum Samstag an zwei Lastwagen auf einem Firmengelände an der Straße Innerer Nordbahnhof im Stuttgarter Norden Dieselkraftstoff abgezapft.

Wie die Polizei meldet, wurden aus beiden Lastwagen jeweils zirka 180 Liter Diesel gestohlen. Die Fahrzeuge standen auf einem frei zugänglichen Firmengelände.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0711/89903200 entgegen.

S-Möhringen: Getränkedosen aus Imbiss geklaut

Stuttgart-Möhringen: Unbekannte sind zwischen Sonntag, 20 Uhr, und Montag, 10 Uhr, in einen Imbiss an der Hechinger Straße in Möhringen eingebrochen und haben Getränke gestohlen.

Die oder der Unbekannte überstieg ein Holztor und stahl die dort gelagerten Getränkedosen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0711/89903400 entgegen.

Stuttgart: Taschendieb auf Straßenfest

Stuttgart: Zwei Taschendiebstähle in Sillenbuch und Stuttgart-Mitte sind am Montag bei der Polizei angezeigt worden.

Laut Polizei wurde bereits am Sonntag auf einem Straßenfest an der Kirchheimer Straße in Sillenbuch einer 71-Jährigen der Geldbeutel aus der Handtasche gestohlen. Der Vorfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr.

Am Montag wurde einer 33-Jährigen zwischen 14.30 Uhr und 15 Uhr  in einem Geschäft an der Schulstraße in der Innenstadt der Geldbeutel aus dem Rucksack geklaut. Beide Geschädigten bemerkten den Diebstahl erst, als sie ihren Geldbeutel zum Bezahlen brauchten. Täterbeschreibungen liegen nicht vor.

Stuttgart: Autodiebe setzen Störsender ein

Stuttgart: Zwischen Freitag und Montag haben sich Unbekannte an mehreren Autos im Stadtgebiet Stuttgart zu schaffen gemcht. Möglicherweise wurden in einigen Fällen Störsender eingesetzt.

Wie die Polizei meldet, schlug ein Unbekannter mit einem Stein am Montagabend zwischen 20 Uhr und 21 Uhr an zwei Stellen die Scheibe eines an der Hedelfinger Straße in Wangen geparkten BMW ein.

Aus der Mittelkonsole nahm der Dieb einen Geldbeutel mit einem geringen Bargeldbetrag und diversen Berechtigungskarten an sich. Am BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 1000 Euro.

Zwischen Freitag, 17 Uhr, und Montagabend, 22.30 Uhr, war ein Smart am Königsträßle in Degerloch auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt. Aus dem Fahrzeug fehlten persönliche Gegenstände der Besitzerin.

Sie war sich sicher, das Auto beim Verlassen mit der Fernbedienung verschlossen zu haben. Aufbruchspuren waren nicht erkennbar.

Vermutlich in der Nacht zum Montag sind aus einem weiteren Smart, der an der Bernsteinstraße in Sillenbuch geparkt war, das mobile Navigationsgerät und eine Sonnenbrille gestohlen worden. Wie der Dieb ins Fahrzeuginnere gelangte, konnte nicht geklärt werden. Auch hier gab es keinerlei Aufbruchspuren.

Einen Laptop und eine Tasche stahl ein Unbekannter aus einem Smart, der am Montag zwischen 15.30 Uhr und 16.40 Uhr an der Blumenstraße in Stuttgart-Mitte abgestellt war. Das Fahrzeug war mit der Fernbedienung verschlossen worden. Aufbruchspuren waren nicht erkennbar.