Stuttgart-Möhringen: Ein 28 Jahre alter Citroen-Fahrer hat am Donnerstagabend auf der Autobahn 8 zwischen dem Kreuz Stuttgart und der Ausfahrt Stuttgart-Möhringen einen Unfall verursacht. Verletzt wurde dabei niemand.

Die Polizei teilte mit, dass der Mann gegen 20.05 Uhr in Richtung München unterwegs war, als er zu spät bemerkte, dass vor ihm fahrende Autos wegen eines Blitzers stark abbremsten. Der 28-Jährige bremste und schleuderte auf die mittlere Fahrspur. Dort krachte er gegen den Mercedes einer 53-Jährigen. Beide Autos kamen auf dem linken Streifen zum Stehen, wo ein 55-jähriger BMW-Fahrer in sie rauschte.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 8500 Euro. Citroen und Mercedes mussten abgeschleppt werden.