Blaulicht aus Stuttgart Mann wollte im Primark mit Falschgeld bezahlen

Mit Falschgeld soll ein 33-Jähriger versucht haben, im Primark in Stuttgart zu bezahlen. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth
Mit Falschgeld soll ein 33-Jähriger versucht haben, im Primark in Stuttgart zu bezahlen. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Eine Verkäuferin überprüft in der Primark-Filiale des Stuttgarter Milaneo den 20-Euro-Schein eines 33-Jährigen. Der Schein ist offenbar gefälscht – diese und weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart-Mitte - Die Polizei hat am Freitagnachmittag in Stuttgart-Mitte einen 33-Jährigen festgenommen, der mit Falschgeld bezahlt haben soll.

Der Verdächtige wollte in der Primark-Filiale des Milaneo seine Einkäufe im Wert von 56 Euro bezahlen. Laut Polizei stellte die Kassiererin beim Überprüfen der Banknoten fest, dass darunter offenbar ein gefälschter 20-Euro-Schein war. Die alarmierte Polizei durchsuchte den 33-Jährigen und fand drei weitere 20-Euro-Scheine, die offenbar ebenfalls Fälschungen waren.

Der Mann, der bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist, wurde nach einer Anzeigenaufnahme wieder auf freien Fuß gesetzt.




Unsere Empfehlung für Sie