Böblingen 34-Jähriger nach sexueller Belästigung festgenommen

Von red/len 

Eine Frau wird in der Nähe des Böblinger Bahnhofs sexuell belästigt. Ein Mann kommt der Frau zur Hilfe, der Tatverdächtige wird vorläufig festgenommen. Jetzt sucht die Polizei den Helfer.

Weil er eine junge Frau sexuell belästigt haben soll, sitzt ein 34-Jähriger in Untersuchungshaft (Symbolbild). Foto: dpa
Weil er eine junge Frau sexuell belästigt haben soll, sitzt ein 34-Jähriger in Untersuchungshaft (Symbolbild). Foto: dpa

Böblingen - Die Polizei hat in der Nacht zu Samstag einen 34-jährigen Mann festgenommen, der beschuldigt wird, eine 23 Jahre alte Frau in der Nähe des Böblinger Bahnhofs sexuell belästigt zu haben. Wie die Polizei berichtet, kam die junge Frau gegen 00.30 Uhr mit der S-Bahn am Bahnhof an und ging zu Fuß die Bahnhofstraße entlang.

Der Verdächtige, den sie wegen ihrer Kopfhörer zunächst nicht wahrnahm, näherte sich von hinten und sprach sie an. Obwohl sie ihre Kopfhörer abnahm, konnte die Frau die Sprache des Mannes nicht verstehen. Plötzlich soll ihr der Mann an die Brust gefasst haben, worauf sie ihn wegstieß. Trotzdem redete er weiter auf sie ein. Ein bislang unbekannter Zeuge kam ihr zu Hilfe.

Die Polizei nimmt den Verdächtigen fest

Während die Frau die Polizei verständigte, entfernte sich der 34-Jährige. Kurz darauf wurde der Verdächtige in Bahnhofsnähe vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart noch am Samstag dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Der Haftrichter erließ Haftbefehl und wies den Tatverdächtigen in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg bitten den Helfer, sich als Zeuge unter der Telefonnummer 07031/1300 zu melden. Der Mann soll etwa 35 Jahre alt sein. Er war mit einem rosa- oder pinkfarbenen Hemd bekleidet und hatte einen kleinen, schwarzen Hartschalenkoffer dabei.