Böblingen Panzerstraße ab 8. November wieder offen

Bald ist hier wieder freie Fahrt. Foto: Eibner-Pressefoto/Tyson Jopson
Bald ist hier wieder freie Fahrt. Foto: Eibner-Pressefoto/Tyson Jopson

Ab Dienstag ist die Strecke vom Thermalbad nach Schönaich zum Teil, eine Woche später komplett frei. Auch an der Alten B14 tut sich etwas.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Böblingen - An der Kreisstraße 1057, allgemein bekannt als Panzerstraße, sind die umfangreichen Bauarbeiten vorangeschritten. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird die Strecke im Laufe des kommenden Dienstags zum Teil geöffnet. Die K 1057 kann dann vom Mußberger Sträßle aus in Richtung Schönaich wieder befahren werden. Die Sperrung des Abschnittes zwischen Einmündung Herdweg und Musberger Sträßle bleibt bis einschließlich Sonntag aber bestehen.

Ab Montag, 8. November, doll dann die gesamte Panzerstraße in beide Richtungen wieder befahrbar sein. Gleichzeitig wird für die Umbauarbeiten an der Zufahrt zum Maingate der Herdweg zwischen Maingate und Housing Area der US-Kaserne voll gesperrt.

Die Öffnung des neuen Radweges zwischen Schönaich und dem Backgate der Panzerkaserne erfolgt voraussichtlich Ende Dezember. Die Umbauarbeiten am Backgate sowie die Erstellung einer Fußgänger- und Radwegquerung am Musberger Sträßle sind im Frühjahr 2022 vorgesehen.

Zudem kann die K 1055 (Alte B14) im Laufe der übernächsten Woche teilweise wieder für den Verkehr freigegeben werden. Ab etwa 10. November ist sie vom Autobahnzubringer in Richtung Vaihingen offen. Die Gegenrichtung – also von Vaihingen kommend in Richtung Böblingen – muss aufgrund der laufenden Brückenarbeiten weiterhin gesperrt bleiben. Die Fertigstellung der Brücke erfolgt noch vor Weihnachten. Der Landkreis berichtet dann gesondert.




Unsere Empfehlung für Sie