Brand Finance Global Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt

Von red/Reuters 

Brand Finance Global ermittelt regelmäßig die wertvollsten Marken der Welt. Dieses Jahr hat der unangefochtene Primus eine Schallmauer durchbrochen. Ein Stuttgarter Unternehmen verpasste die Top 10 knapp.

Amazon ist das mit Abstand wertvollste Unternehmen der Welt. Foto: imago images/ZUMA Press
Amazon ist das mit Abstand wertvollste Unternehmen der Welt. Foto: imago images/ZUMA Press

Düsseldorf - Der US-Internet-Riese Amazon ist einer Studie zufolge zum dritten Mal in Folge das weltweit wertvollste Unternehmen. Dabei durchbrach der Branchenprimus als erster Konzern die Marke von 200 Milliarden Dollar, wie Brand Finance Global am Mittwoch mitteilte. Nach einem Plus von 18 Prozent erreichte der Markenwert 220,8 Milliarden Dollar. Damit übertrifft Amazon den Wert von Google mit 60 Milliarden Dollar den von Apple mit 80 Milliarden Dollar.

In Europa mauserten sich vor allem deutsche Unternehmen, an der Spitze Mercedes-Benz. Mit 65 Milliarden Dollar ist der Autobauer unverändert die wertvollste Marke in Europa und verpasste nur knapp die Top 10 der Welt.

eBay sackt ab

Im Einzelhandel zeigte die Entwicklung, dass das Online-Geschäft nicht zwingend zum Erfolg führen muss. Anders als Amazon verzeichnete etwa die Handelsplattform eBay einen Rückgang von neun Prozent auf 8,2 Milliarden Dollar.

Als die am schnellsten wachsenden Einzelhändler in Deutschland entpuppten sich Lidl mit einem Plus von 40 Prozent auf 12,4 Milliarden Dollar und Aldi mit plus 37 Prozent auf 14,3 Milliarden Dollar. Beide Konzerne hätten Rekorde im Weihnachtsgeschäft gemeldet und seien ein Beispiel, wie man im digitalen Zeitalter auch im klassischen Handel bestehen kann. „Trotz der beispiellosen Störung durch den E-Commerce hat sich die weit verbreitete Behauptung, dass der Einstieg in den digitalen Geschäftsbetrieb sofort zum Erfolg führt, während Ladengeschäfte vom Aussterben bedroht sind, als falsch erwiesen“, erklärte Brand Finance-Chef David Haigh.