Brand in Mettingen Feuer im Daimler-Werk verursacht 100.000 Euro Schaden

Von red/jam 

Im Daimler-Werk in Mettingen richtet ein Brand hohen Sachschaden an. Bei Schweißarbeiten waren Funken in eine angrenzende Halle gelangt, mehrere Paletten Sandformen fingen Feuer.

Ein Brand im Daimler-Werk in der Emil-Kessler-Straße hat am Mittwochmorgen für Aufregung gesorgt. Foto: SDMG/ Kohls
Ein Brand im Daimler-Werk in der Emil-Kessler-Straße hat am Mittwochmorgen für Aufregung gesorgt. Foto: SDMG/ Kohls

Esslingen - Bei einem Brand im Daimler Werk in der Emil-Kessler-Straße in Mettingen (Kreis Esslingen) ist ein Gesamtschaden von rund 100.000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei wurde am Mittwochmorgen gegen 8 Uhr in einer Halle auf dem Werksgelände ein Stahlträger mit einem Schweißgerät durchtrennt.

Dabei gelangten Funken in die angrenzende Halle, wo mehrere Paletten Sandformen in Brand gerieten. Die Werksfeuerwehr rückte mit 18 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen an, die Feuerwehr Esslingen war mit derselben Anzahl an Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften vor Ort. Ein Ausbreiten der Flammen konnte verhindert werden, sodass lediglich drei Nischen in der Werkshalle betroffen waren. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 100.000 Euro. Verletzt wurde niemand.