Brennender Tannenbaum in Löchgau Frau verletzt sich bei Löschversuch

Von mbo 

Das wäre nicht passiert, wenn der Weihnachtsbaum schon entsorgt gewesen wäre. Im Kreis Ludwigsburg hat ein Baum 17 Tage nach Heiligabend Feuer gefangen. Die Art der Beleuchtung war mutmaßlich schuld daran.

Mit 16 Einsatzkräften ist die Feuerwehr in Löchgau wegen eines brennenden Weihnachtsbaums ausgerückt. Foto: picture alliance/dpa/Soeren Stache
Mit 16 Einsatzkräften ist die Feuerwehr in Löchgau wegen eines brennenden Weihnachtsbaums ausgerückt. Foto: picture alliance/dpa/Soeren Stache

Löchgau - In Löchgau (Kreis Ludwigsburg) ist am Donnerstag ein Weihnachtsbaum in Flammen aufgegangen, die Bewohner haben aber Schlimmeres verhindert. Wie die Polizei mitteilt, war das Feuer in der Maybachstraße gegen 15 Uhr vermutlich wegen einer brennenden Wunderkerze ausgebrochen. Die Flammen breiteten sich schnell auf das Mobiliar im Zimmer aus, die Bewohner reagierten jedoch rechtzeitig.

Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr hatten sie den Brand gelöscht. Eine Bewohnerin verletzte sich dabei leicht, sie wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden auf circa 4000 Euro.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie