Bretten Angebrochene Bierflasche überführt mutmaßlichen Räuber

Eine angebrochene Bierflasche hat in Bretten einen mutmaßlichen Räuber überführt (Symbolbild). Foto: dpa
Eine angebrochene Bierflasche hat in Bretten einen mutmaßlichen Räuber überführt (Symbolbild). Foto: dpa

Diesen Schluck hätte sich ein 28-Jähriger lieber gespart: Ein Mann hat bei einem Raub in einer Bäckerei in Bretten eine angebrochene Bierflasche am Tatort zurückgelassen. Jetzt sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bretten - Weil er seine angebrochene Bierflasche nach einem Raub in einer Bäckerei in Bretten (Kreis Karlsruhe) am Tatort zurückließ, sitzt der mutmaßliche Räuber nun in Untersuchungshaft.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, wird der Mann verdächtigt, vor zwei Jahren eine Mitarbeiterin mit einem Messer bedroht und einige 1000 Euro geraubt zu haben. Weil seine DNA wegen einer anderen Tat im System landete, konnten die Ermittler nun über einen Test eine Verbindung zu ihm herstellen.

Unsere Empfehlung für Sie