Breuningerland in Sindelfingen Masken-Verweigerer wehrt sich heftig

Polizisten waren am Freitag im Breuningerland unterwegs. Foto: Eibner/Fleig
Polizisten waren am Freitag im Breuningerland unterwegs. Foto: Eibner/Fleig

Mitarbeitende eines Restaurants im Breuningerland in Sindelfingen mussten am Freitag die Polizei rufen, weil sich ein 36-Jähriger nicht an die Corona-Regeln hielt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Ein 36-Jähriger ist am Freitag gegen 15 Uhr mit seiner vierjährigen Tochter im Breuningerland in Sindelfingen (Kreis Böblingen) unterwegs gewesen und verweigerte laut Polizei, die Corona-Vorgaben einzuhalten.

Nach Angaben der Polizei hatte er dort ein Imbiss-Restaurant aufgesucht und lehnte es ab, eine Maske zu tragen. Nachdem er einem Hausverbot nicht nachgekommen war, verständigten Mitarbeitende des Restaurants die Polizei. Auch gegenüber den Beamten weigerte er sich wohl, das Restaurant zu verlassen und musste letztlich zwangsweise nach draußen geführt werden. Dabei soll er Widerstand geleistet haben und wurde daraufhin zu Boden gebracht und gefesselt. Eine Polizistin betreute das Kind und übergab es kurz darauf der mittlerweile verständigten Mutter. Da der 36-Jährige unmissverständlich klargemacht haben soll, erneut in das Restaurant zu kommen, wurde er bis zum Ladenschluss in Gewahrsam genommen.




Unsere Empfehlung für Sie