Vierjähriger büxt aus Mit dem Laufrad auf Tour

Mit dem Laufrad kann man schon mal auf Tour gehen. Foto: Miredi/Adobe Stock
Mit dem Laufrad kann man schon mal auf Tour gehen. Foto: Miredi/Adobe Stock

Schreck in der Morgenstunde: am frühen Sonntagmorgen ist in Weil am Rhein ein vierjähriger Junge ausgebüxt. Doch er hatte einen guten Grund.

Politik/ Baden-Württemberg: Eberhard Wein (kew)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Weil am Rhein - Da hat eine Frau aus Weil am Rhein (Kreis Lörrach) nicht schlecht gestaunt: Am frühen Sonntag um 7.10 Uhr klingelte ein vierjähriger Junge bei ihr. Der aufgeweckte Junge hatte ein Kuscheltier dabei, wollte aber weder hereinkommen, noch seinen Namen sagen.

Noch bevor die Streife, die hinzugerufen worden war, eintraf, meldete sich die Mutter aus der Nachbarschaft über Notruf. Ihr Sohn sei unbemerkt aus dem Haus gelaufen. Später stellte sich heraus, was ihn dazu bewogen hatte: Ihm gefiel es im Kindergarten so gut, dass er meinte, auch sonntags dorthin zu wollen.

So hatte er ordentlich Gummistiefel angezogen, sein Laufrad geschnappt und sich auf den Weg gemacht. Als Trost dafür, dass der Kindergarten geschlossen hatte, gab es eine kurze Fahrt mit dem Streifenwagen nach Hause, wo die Mama ihn sehnsüchtig erwartete.

Unsere Empfehlung für Sie