Chris Fleischhauer aus Stuttgart Männliche Lotto-Fee besteht Premiere mit Bravour

Von dpa/lsw 

Die erste männliche Lottofee hat ihre Feuertaufe bestanden. Der TV-Journalist Chris Fleischhauer aus Stuttgart moderierte am Mittwochabend erstmals die Ziehung der Lottozahlen im Internet.

Chris Fleischhauer aus Stuttgart moderierte am Mittwochabend erstmals die Ziehung der Lottozahlen im Internet. Foto: dpa
Chris Fleischhauer aus Stuttgart moderierte am Mittwochabend erstmals die Ziehung der Lottozahlen im Internet. Foto: dpa

Saarbrücken - Die erste männliche Lottofee hat ihre Feuertaufe bestanden. Der TV-Journalist Chris Fleischhauer (31) aus Stuttgart moderierte am Mittwochabend erstmals die Ziehung der Lottozahlen aus einem neueingerichteten Studio beim Saarländischen Rundfunk. Die Ziehung im Mittwochslotto 6 aus 49 wurde zugleich erstmals nur noch im Internet live und nicht mehr wie bisher im Fernsehen übertragen.

Eine Aufzeichnung der Ziehung ist auch später nochmals über die Internetseite www.lotto.de abrufbar. Fleischhauer, der anlässlich der Premiere selbst mitgespielt hatte, tippte immerhin zwei Richtige, die 13 und die 14.

„Das war gut“, sagte der 31-Jährige. Für ihn mache es keinen Unterschied, ob die Sendung live im Fernsehen oder im Internet übertragen wird: „Die Anspannung ist die gleiche.“ Eine kleine Panne meisterte Fleischhauer mit Bravour: Als er die Zahlen noch mal vorlesen wollte, war sein Bildschirm schwarz. Er stockte nur kurz und drehte sich kurzerhand zu einem anderen um.

Der 31-Jährige wechselt sich künftig mit Moderatorin Nina Azizi ab. Die 39-Jährige wird die Ziehung der Lottozahlen erstmals am Samstag präsentieren.