Coronavirus im Rems-Murr-Kreis Zahlreiche Klassen in Quarantäne

Von ibu 

Von Backnang bis Urbach: an einigen Schulen des Rems-Murr-Kreises müssen Klassen in Quarantäne geschickt werden. Insgesamt ist die Zahl der Infizierten aber wieder gesunken.

Zahlreiche Schüler des Rems-Murr-Kreises werden ihr Klassenzimmer erst einmal nicht betreten dürfen. Foto: dpa/Marijan Murat
Zahlreiche Schüler des Rems-Murr-Kreises werden ihr Klassenzimmer erst einmal nicht betreten dürfen. Foto: dpa/Marijan Murat

Waiblingen - Am heftigsten hat es die Wittumschule in Urbach getroffen: Nachdem eine Lehrkraft positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, mussten am Montag insgesamt sechs Klassen geschlossen werden. Für die Schüler geht es nun erst einmal im Fernunterricht weiter. Gleich mehrere Klassen beziehungsweise Kurse müssen auch in Backnang in Quarantäne: Am Wirtschaftsgymnasium der Eduard-Breuninger-Schule ist ein Schüler der 13. Klasse positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Vergangene Woche wurden bereits mehrere Klassen geschlossen

Andernorts müssen Schüler vorsorglich daheim bleiben. Das betrifft zum Beispiel die Erich-Kästner-Schule in Weinstadt-Endersbach. Dort ist ein Familienmitglied eines Schülers positiv getestet worden. Bis sein Testergebnis da ist, müssen zwei achte Klassen zuhause bleiben. Die vierten Klassen der Silcherschule in Endersbach wurden aus dem selben Grund ebenfalls vorläufig geschlossen.

Bereits in der vergangenen Woche waren weitere Klassen im Rems-Murr-Kreis in Quarantäne geschickt worden: eine sechste Klasse der Gemeinschaftsschule Korb, eine vierte Klasse der Grundschule Schnait, eine zehnte Klasse des Gymnasiums in der Taus in Backnang, mehrere Klassen der Gemeinschaftsschule in der Taus sowie die Klassenstufe 10 der Gemeinschaftsschule Weinstadt. Eine Lehrerin des Gustav-Stresemann-Gymnasiums in Fellbach ist ebenfalls positiv auf Covid-19 getestet worden. Dort muss jedoch keine Klasse in Quarantäne.

Stand 5. Oktober: 63 Covid-19-Infizierte im Kreis

Zum letzten Stand am Montagnachmittag waren im Rems-Murr-Kreis aktuell 63 Covid-19-Infizierte in Quarantäne. Am 2. Oktober waren es noch 82 Fälle gewesen. Mit elf Fällen bildet Waiblingen derzeit einen Schwerpunkt. 34 Infizierte – und damit mehr als die Hälfte – sind zwischen 21 und 50 Jahre alt.




Unsere Empfehlung für Sie