Coronavirus in Baden-Württemberg Impfungen nehmen weiter an Fahrt auf

Im Mai könnten es bis zu einer Million Impfungen in der Woche sein. (Symbolbild) Foto: dpa/Marijan Murat
Im Mai könnten es bis zu einer Million Impfungen in der Woche sein. (Symbolbild) Foto: dpa/Marijan Murat

In Baden-Württemberg nimmt die Impfkampagne mehr Tempo auf. In dieser Woche wird vielleicht die halbe Millione geknackt. Im Mai soll es noch viel rasanter weitergehen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Impfungen gegen das Coronavirus nehmen in Baden-Württemberg weiter an Fahrt auf. Der Amtschef des Sozialministeriums, Uwe Lahl, sagte am Donnerstag in Stuttgart: „Noch diese Woche überschreiten wir vielleicht die Marke von 500 000 Impfungen pro Woche. Ab Mai könnten es eine Million werden.“ Erst seit kurzen impfen neben den speziell eingerichteten Zentren auch die Hausärzte im Land. „Wenn mehr Impfstoff ins Land kommt, werden wir alle Kapazitäten brauchen.“

Bislang konnten in über 4500 Arztpraxen rund 300 000 Impfungen verabreicht werden, wie die Kassenärztliche Vereinigung mitteilte. Die Patienten wurden erneut aufgefordert, Geduld zu haben. Der Impfstoff sei weiterhin begrenzt, so dass pro Praxis nur eine beschränkte Anzahl an Impfungen nach der vorgegebenen Priorisierungsliste möglich sei.

Unsere Empfehlung für Sie