Coronavirus und der Verkehr Deutsche Bahn will Betrieb weiter aufrecht erhalten

Die Bahn will weiter wie geplant fahren. Foto: dpa/Martin Schutt
Die Bahn will weiter wie geplant fahren. Foto: dpa/Martin Schutt

Die Deutsche Bahn will ihren Betrieb so lange wie möglich aufrecht erhalten. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Dennoch sollen Tickets in Gutscheine umgetauscht werden können und man sollte von unnötigen Reisen absehen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Bahnreisende können ab der kommenden Woche nach den Worten von Bahnchef Richard Lutz Spartickets in Gutscheine umtauschen, um die Absage von Reisen in der Coronavirus-Krise zu erleichtern. Das gelte zunächst für Reisen bis Ende April, sagte Lutz am Freitag in Berlin im Bundesverkehrsministerium. Normalerweise sind Sparpreise zwar günstiger als flexible Tickets, können aber nicht ohne Weiteres umgetauscht oder zurückgegeben werden. Es sei wichtig, damit ein Zeichen zur Beruhigung zu senden, sagte Lutz. Die Bahn werde den Betrieb möglichst aufrecht erhalten. „Wir schränken von unserer Seite aus den Betrieb nicht ein“, sagte er. Mobilität solle erhalten bleiben.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer rief dazu auf, private Reisen zu begrenzen und die Stoßzeiten im Berufsverkehr zu meiden. Man solle sich vor einer Reise fragen, ob sie wirklich notwendig sei, sagte der CSU-Politiker. Private Reisen sollten sich möglichst wenig mit Dienstreisen überlappen, um die Hauptverkehrszeiten zu entzerren.

Unsere Empfehlung für Sie