Daniela Gerd tom Markotten Ex-Daimler-Managerin wird Bahn-Digitalvorständin

Gerd tom Markotten folgt Sabina Jeschke, die im Mai den Staatskonzern verlassen hatte. Foto: Martin Stollberg/Martin stollberg
Gerd tom Markotten folgt Sabina Jeschke, die im Mai den Staatskonzern verlassen hatte. Foto: Martin Stollberg/Martin stollberg

Die Mobilitätsexpertin Daniela Gerd tom Markotten wird Aufsichtsratskreisen zufolge in den Bahn-Vorstand als Expertin für Digitales einziehen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Berlin - Die 46-jährige Daniela Gerd tom Markotten solle in der nächsten Woche vom Aufsichtsrat bestätigt werden, sagten mit der Personalie Vertraute am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Zuvor hatte das „Handelsblatt“ davon berichtet.

Gerd tom Markotten arbeitete 13 Jahre für Daimler und war ab 2017 Chefin der Mobilitätsplattform Moovel, an der Daimler und BMW beteiligt waren. Bereits bei Daimler arbeitete sie vor allem an digitalen Themen. Im vergangenen Jahr gründete sie ein eigenes Mobilitäts-Start-up.

Favoritin des Bahn-Aufsichtsrats war nach Informationen aus dem Gremium zunächst die Bosch-Managerin Donya Amer. Eine Einigung kam jedoch nicht zustande. Gerd tom Markotten folgt Sabina Jeschke, die im Mai den Staatskonzern verlassen hatte. Da im Vorstand eine Frauen-Quote von 30 Prozent gilt, lief alles auf eine Neubesetzung des Postens mit einer Frau hinaus. Derzeit ist Sigrid Nikutta als Chefin der Güterbahn einzige Frau im Vorstand.

Unsere Empfehlung für Sie