Laut Medienberichten hat der Sender Eurosport die TV-Rechte für die Bundesliga verkauft. Demnach soll sich der Streamingdienst DAZN die Rechte gesichert haben und von der neuen Saison an mehrere Spiele live zeigen.

Berlin - Der Sender Eurosport hat nach Informationen der „Bild“-Zeitung die TV-Rechte für die Bundesliga verkauft. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur am Mittwochabend aus Verhandlungskreisen bestätigt. Demnach soll sich der Streamingdienst DAZN die Rechte gesichert haben und von der neuen Saison an mehrere Spiele live zeigen. Susanne Aigner-Drews, die Geschäftsführerin des Mutterkonzerns Discovery Deutschland, sagte auf dpa-Anfrage: „Kein Kommentar. Ich habe das auch gerade erst gelesen.“

Eurosport zeigt seit 2017 im deutschsprachigen Raum auf seinen Bezahl-Plattformen pro Saison jeweils insgesamt 40 Spiele der Fußball-Bundesliga - 30 Partien am Freitag, jeweils fünf am Sonntag und Montag. Im Angebot waren zudem alle Relegationspartien.

DAZN und die Deutsche Fußball Liga waren für eine Stellungnahme am Mittwochabend nicht zu erreichen.