Denkendorf Schwer verletzt – Autofahrer prallt gegen Strommasten

Von reb 

Ein 23-jähriger Audifahrer kam auf dem Weg nach Denkendorf von der Fahrbahn ab. Nach 180 Metern Fahrt auf einer abfallenden Böschung prallt sein Fahrzeug gegen einen Hochspannungsmasten. Der Mann muss mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Der Audifahrer war kurz vor dem Unfall auf der Körschtalstraße in Richtung Denkendorf unterwegs. Foto:   7 Bilder
Der Audifahrer war kurz vor dem Unfall auf der Körschtalstraße in Richtung Denkendorf unterwegs. Foto:  

Denkendorf - Ein 23-jähriger Fahrer eines Audi Quattro RS3 hat am Sonntagabend gegen 21.40 Uhr auf der Körschtalstraße (L 1204) einen Unfall gebaut. Wie die Polizei berichtet, fuhr der Mann in Richtung Denkendorf (Landkreis Esslingen), als er in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn abkam. Der Grund war vermutlich erhöhte Geschwindigkeit.

Das Fahrzeug legte noch weitere 180 Meter auf einer abfallenden Böschung zurück, bevor es nach rechts kippte und mit dem Dach voraus gegen einen Hochspannungsmasten prallte. Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten Fahrer aus dem Fahrzeug.

Aufgrund seiner schweren Verletzungen wurde er in eine Klinik gebracht. Der Sachschaden an Auto und Strommasten beläuft sich auf insgesamt 40.000 Euro.