Der 9. Mai Luxemburg führt Europatag als gesetzlichen Feiertag ein

Von red/dpa 

Der 9. Mai ist in Luxemburg ab diesem Jahr ein gesetzlicher Feiertag. Der Europatag erinnert an den Vorschlag des französischen Außenministers Robert Schuman zur Gründung einer Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl.

Der Europatag ist in Luxemburg nun ein Feiertag. Foto: picture alliance / dpa
Der Europatag ist in Luxemburg nun ein Feiertag. Foto: picture alliance / dpa

Luxemburg - Die Luxemburger haben am Donnerstag die europäische Einigung erstmals bei einem gesetzlichen Feiertag zelebrieren können. Das Großherzogtum ist nach Angaben der Regierung damit das erste Land des Kontinents, in dem der Europatag am 9. Mai ein „richtiger“ Feiertag ist. Das luxemburgische Parlament hatte den zusätzlichen Feiertag im März beschlossen.

Am Europatag erinnert sich die Europäische Union an den Vorschlag des französischen Außenministers Robert Schuman vom 9. Mai 1950 zur Gründung einer Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl. Diese Montanunion wurde zum Vorläufer der EU. Im Zentrum der Hauptstadt Luxemburg-Stadt waren die Bürger am Donnerstag zu einem Europafest eingeladen.