Dettingen/Teck Zwei Verletzte bei Arbeitsunfall

Von Ingrid Bonfert 

In Dettingen (Kreis Esslingen) ist ein 59-jähriger Arbeiter am Mittwochvormittag bei einem Arbeitsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Der 59-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinik gebracht (Symbolbild). Foto: dpa/Felix Heyder
Der 59-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinik gebracht (Symbolbild). Foto: dpa/Felix Heyder

Dettingen - Zwei Arbeiter einer Firma in der Kirchheimer Straße sind am Mittwochvormittag bei einem Arbeitsunfall verletzt worden. Laut Polizeiangaben hatten sich beim Test eines Bauteils Metallteile gelöst.

Während ein 51-Jähriger durch die herumfliegenden Splitter leicht verletzt wurde, erlitt sein 59 Jahre alter Kollege lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Der Arbeitsbereich Gewebe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat mit der Unterstützung von Kriminaltechnikern zur Spurensicherung die Ermittlungen aufgenommen.




Veranstaltungen

Unsere Empfehlung für Sie