DFB-Pokal VfB Stuttgart trifft in der 1. Runde auf Hansa Rostock

Von red 

Der VfB Stuttgart trifft in der 1. Runde des DFB-Pokals erneut auf Hansa Rostock. Das ergab die Auslosung am Samstag in Dortmund in der Sportschau.

Im vergangenen Jahr scheiterte der VfB in der ersten Runde des DFB Pokals an Drittligist Hansa Rostock. Foto: Pressefoto Baumann
Im vergangenen Jahr scheiterte der VfB in der ersten Runde des DFB Pokals an Drittligist Hansa Rostock. Foto: Pressefoto Baumann

Dortmund/Stuttgart - Der VfB Stuttgart trifft im DFB-Pokal erneut auf Hansa Rostock. Das ergab die Auslosung der 1. Runde des DFB-Pokals in Dortmund mit Fußball-Weltmeisterin Nia Künzer, die als Losfee agierte. Die Spiele finden zwischen dem 9. und 12. August statt. Eine genauere Terminierung folgt noch.

Insgesamt 64 Mannschaften sind für die erste Pokalrunde qualifiziert: alle Mannschaften 36 der 1. und 2. Bundesliga, die vier besten Mannschaften der 3. Liga sowie 24 Mannschaften, die sich über die Landespokalturniere qualifiziert haben, spielen um den „Pott“.

Der VfB tut sich in den letzten Jahren schwer

Im vergangenen Jahr war für den VfB Stuttgart frühzeitig Schluss. Die Schwaben scheiterten im vergangenen August beim Drittligisten FC Hansa Rostock (2:0). 2017 zitterte sich der VfB erst im Elfmeterschießen gegen Energie Cottbus (3. Liga) in die 2. Runde. Als Bundesliga-Absteiger gab es gegen den FC Homburg 08 2016 zwar ein 3:0, doch damals taten sich die Schwaben gegen den Regionalligisten lange schwer.

Etwa zwei Wochen vor der ersten Pokalrunde startet der VfB Stuttgart in die 2. Liga-Saison. Der erste Spieltag ist für den 26.-29. Juli terminiert. Die Begegnungen stehen derzeit noch nicht fest.