Die Akademie Schloss Solitude Fürstliche Freiheit für Künstler

Von Gabriel Proedl 

In der Akademie Schloss Solitude leben 21 Künstler aus der ganzen Welt. Hier können sie sich ein Jahr lang ohne Geldsorgen ihren Werken zuwenden. Was entsteht daraus?

Die Niederländerin Janneke van der Putten ist Performance-Künstlerin. Foto: Manuel Stark Foto:   8 Bilder
Die Niederländerin Janneke van der Putten ist Performance-Künstlerin . Foto: Manuel Stark

Stuttgart - Du erinnerst dich nicht daran, du erzählst deinen Freunden nicht davon. Aber es berührt dich trotzdem.“ David Mathews sitzt mit angewinkelten Beinen unter einer großen Linde im Garten von Schloss Solitude und schaut in den Laubwald. „Wenn du durch den Wald gehst“, sagt er, „dann macht das etwas mit dir. Ich bin mir nur noch nicht sicher, was es ist.“ In seiner Zeit am Schloss will es der 36-Jährige aus Delhi, der seit 2001 in Wien lebt, herausfinden. Er will Gefühle, Stimmungen sammeln und in Zeichnungen verarbeiten. Er will das, was er sieht, zu Papier bringen, um dann in der Zeichnung Dinge zu entdecken, die ihm entgangen sind. „Möglichst weit weg von der realen Welt, um über die reale Welt etwas zu lernen.“