Dieter Hallervorden bei „The Masked Singer“ Chamäleon-Enthüllung begeistert das Netz

Von  

Im Halbfinale von „The Masked Singer“ ist Schluss für das Chamäleon. Das Netz ist trotzdem begeistert von den Auftritten des 84-jährigen Dieter Hallervorden.

Dieter Hallervorden steckte unter dem  Chamäleon-Kostüm. Foto: dpa/Willi Weber
Dieter Hallervorden steckte unter dem Chamäleon-Kostüm. Foto: dpa/Willi Weber

Stuttgart - Endstation Halbfinale: Dieter „Didi“ Hallervorden muss nach seiner Enthüllung „The Masked Singer“ verlassen. Obwohl die Zuschauer mit dem Chamäleon bestens unterhalten waren, reichten am Dienstagabend die Stimmen nicht.

Der Name Dieter Hallervorden fiel beim Rateteam in den vergangenen Wochen nicht nur einmal in Verbindung mit dem Chamäleon. Auch zahlreiche Zuschauer tippten auf den Schauspieler und Kabarettisten. Ein Restzweifel blieb dennoch. Die Leichtfüßigkeit unter dem Kostüm wollte nicht ganz zu einem 84-Jährigen passen. Hallervorden bewies das Gegenteil und lieferte nach der Demaskierung eine Erklärung für seine Beweglichkeit: „30 Prozent gute Gene, 40 Prozent gute Ernährung und weitere 30 Bewegung.“

Zwar hat Dieter Hallervorden das Finale von „The Masked Singer“ knapp verpasst, bei den Zuschauern sorgte das Chamäleon dennoch für Begeisterung.

Bei vielen Twitter-Usern ist die Freude nach der Enthüllung groß.

Dragqueen Conchita Wurst schien bei der Maskenabnahme mehr als erstaunt. Der Gesichtsausdruck spricht für sich.

Der gute Fitnesszustand des 84-Jährigen liefert der Fangemeinde einige Vorlagen auf Twitter.

So mancher wünscht sich die Sportlichkeit des Schauspielers.

Dabei scheint das Geheimrezept Hallervordens gar keins zu sein.

Dieser User kann sich eine Spitze gegen die zuvor enthüllten Kandidaten nicht verkneifen.

Ohne das bewegliche Chamäleon, dafür aber mit Hase, Drache, Wuschel und dem Faultier geht es am kommenden Dienstag ins Finale.




Unsere Empfehlung für Sie