Bei der Durchsuchung vergangene Woche fanden die Polizeibeamten den Angaben zufolge auch etwa 1000 Cannabis-Setzlinge sowie mehr als neun Kilogramm getrocknete Marihuana-Blüten, die teilweise bereits zum Verkauf abgepackt waren. Kräfte des Technischen Hilfswerks (THW) halfen dabei, die Aufzuchtanlage abzubauen. Gegen den 58-Jährigen wird nun wegen mutmaßlichen Drogenhandels ermittelt.