Dschungelcamp Tag 13 - Bendels Kampf mit den Ratten

Von SIR/dpa 

Am dreizehnten Tag im Australischen Dschungel durfte Jochen Bendel mal wieder zu einer Prüfung antreten. Der Moderator musste in eine Höhle kriechen und bekam es mit allerlei kriechendem und krabbelndem Getier zu tun. Immerhin erspielte er vier von sechs Sternen. Marco muss das Camp verlassen.

Was kriecht denn da in Bendels Hose? Bei der Dschungelprüfung bekam es Jochen mit allerlei Getier zu tun.Alle Infos zu Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! im Special bei RTL.de Foto: RTL 24 Bilder
Was kriecht denn da in Bendels Hose? Bei der Dschungelprüfung bekam es Jochen mit allerlei Getier zu tun.
Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de Foto: RTL

Am dreizehnten Tag im Australischen Dschungel durfte Jochen Bendel mal wieder zu einer Prüfung antreten. Der Moderator musste in eine Höhle kriechen und bekam es mit allerlei kriechendem und krabbelndem Getier zu tun. Immerhin erspielte er vier von sechs Sternen. Marco muss das Camp verlassen. 

Coolangatta - Da waren es nur noch fünf: Der österreichische Sänger Marco Angelini (29) musste am Mittwochabend die RTL-Dschungelshow „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ nach dem Votum der TV- Zuschauer verlassen. Jetzt wird am Donnerstag und am Freitag jeweils noch ein Kandidat aus der Show gewählt, bevor am Samstag im Finale noch drei von ursprünglich elf mehr oder minder prominenten Showteilnehmern um die Krone des Dschungelkönigs kämpfen.

In die sogenannte Dschungelprüfung musste TV-Moderator Jochen Bendel. Im Kampf gegen Ratten, Kakerlaken und Wasser holte er aus einer dunklen Höhle vier von sechs möglichen Plastiksternen, die der Besetzung im australischen Fernsehdschungel vorübergehend mehr Essensrationen bescheren.

 




Unsere Empfehlung für Sie