Das Geheimnis um die „Bachelorette“ ist gelüftet: Die ehemalige „Bachelor“-Kandidatin Maxime Herbord sucht 2021 im TV nach ihrem Mr. Right.

Digital Unit : Jana Matisowitsch (jam)

Stuttgart - Erneut setzt RTL bei der Auswahl der „Bachelorette“ auf ein bekanntes Gesicht. Die ehemalige „Bachelor“-Kandidatin Maxime Herbord wird in diesem Jahr im TV ihr Liebesglück suchen. Dabei hofft die 26-Jährige auf einen besseren Ausgang als 2018, als es in der Staffel mit Daniel Völz nicht funken wollte.

Die zurückhaltende Kommunikationsdesignerin merkte damals schnell, dass die Chemie zwischen dem „Bachelor“ und ihr nicht passte. Nach sechs Wochen beendete sie die Reise deshalb freiwillig. Abseits der Kameras schien es besser zu funktionieren. Sie und der Schlagzeuger der Band „Eskimo Callboy“, David Friedrich, waren eine Zeit lang ein Paar. Doch die Beziehung mit dem Ex-„Bachelorette“-Kandidat ging in die Brüche. Die Trennung wurde im Februar bekannt, Schluss war aber schon länger.

Nun hofft die Halb-Niederländerin, die in Herzogenrath wohnt, dass sich unter den 20 Kandidaten der neuen Staffel ihr Mr. Right befindet. „Bei mir ist das schon so, dass ich mich schnell verlieben kann“, erzählt sie gegenüber RTL. Viel ändern soll sich nach ihrer Teilnahme an der Dating-Show nicht. „Ich komme aus dem Dörfchen, bin in Holland aufgewachsen, hab ganz normale Freunde und das möchte ich auch alles so schön beibehalten.“