Ehningen im Kreis Böblingen 25-Jähriger zückt ein Messer

Von red 

Ein betrunkener 25-Jähriger hat am Ehninger S-Bahnhof eine Gruppe Jugendlicher angepöbelt und dann ein Messer gezückt.

Die Polizei nahm den 25-Jährigen fest. Foto: Symbolbild/dpa
Die Polizei nahm den 25-Jährigen fest. Foto: Symbolbild/dpa

Böblingen - Eine Gruppe junger Leute ist am Dienstagabend am S-Bahnhof Ehningen (Kreis Böblingen) von einem 25-Jährigen mit einem Messer bedroht worden.

Wie die Polizei berichtet, hatte der offenbar betrunkene 25-Jährige die fünf 17- und 18-Jährigen zunächst angepöbelt und dann ein Messer gezückt. Die Gruppe ergriff daraufhin die Flucht. Der 25-Jährige schrie ihnen dann auch noch Drohungen hinterher, weshalb die Gruppe die Polizei alarmierte.

Einhandmesser beschlagnahmt

Diese traf den Mann und seinen 20-jährigen Bruder im Gleisbett an. Bei der Durchsuchung fanden sie bei dem Älteren ein verbotenes Einhandmesser, welches beschlagnahmt wurde. Da der 20-Jährige offenbar ebenfalls betrunken war und sich nur mit Mühe auf den Beinen halten konnte, wurde er zunächst in Gewahrsam genommen, später aber nach Hause gebracht und einer Verwandten übergeben.

Der 25-Jährige, der ebenfalls wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, muss mit einer Anzeige wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.




Unsere Empfehlung für Sie