Ein echtes Riesenbaby 6-Kilo-Baby auf Island geboren

Von Leoni Schmidt-Enke 

Ganze sechs Kilo bringt der kleine Emil aus Island auf die Waage. Er ist damit einer der schwersten isländischen Neugeborenen seit Jahrzehnten.

Emil war wohl auch im Bauch schon ein schwerer Brocken. (Symbolbild) Foto: dpa/Felix Heyder
Emil war wohl auch im Bauch schon ein schwerer Brocken. (Symbolbild) Foto: dpa/Felix Heyder

Reykjavík - Ganze sechs Kilo – und damit fast doppelt so viel wie andere Babys in Island – bringt der neugeborene Emil auf die Waage. Er ist damit einer der schwersten Säuglinge in Island seit Jahrzehnten, wie die dortige öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt berichtet. Passend dazu ist Emil mit 59 Zentimetern auch relativ groß – neun Zentimeter größer als ein durchschnittliches isländisches Baby. Ein durchschnittliches Baby in Island bringt etwa 3,6 Kilogramm auf die Wage.

Emils Eltern hatten sich darauf schon eingestellt, denn die beiden älteren Geschwister waren ebenfalls bei der Geburt besonders groß und schwer. Seine Mutter betonte gegenüber der isländischen Presse: „Wir rechneten damit, dass er schwer wird.“

Auch der Geburtszeitpunkt ist bei dem kleinen Jungen eine Besonderheit: Er war das erste Baby, das 2020 das Licht der Welt in Island erblickt hat.