Einkaufen in Renningen Sonnige Geschäfte am Sonntag

Von Ilona Crotogino 

Obwohl parallel verschiedene Feste stattfinden, erweist sich der Einkaufssonntag als Publikumsmagnet.

Ein Turmfalke sorgt beim verkaufsoffenen Sonntag für Unterhaltung. Foto: factum/Jürgen Bach
Ein Turmfalke sorgt beim verkaufsoffenen Sonntag für Unterhaltung. Foto: factum/Jürgen Bach

Renningen - Roland Ebner hat allen Grund, mit der Sonne um die Wette zu strahlen: Die Organisation des nunmehr 14. verkaufsoffenen Sonntags in Renningen ist für das 56 Jahre alte Mitglied des Gewerbe- und Handelsvereins eine Premiere – und ein voller Erfolg. „Das Wetter ist sensationell – perfekt, um die Leute auf die Straße zu locken“, zeigt sich der Geschäftsinhaber erfreut über so viel Glück.

Insgesamt haben 29 Geschäfte ihre Türen für Neugierige und Stammkunden geöffnet, und nicht wenige Besucher verlassen die Läden mit vollen Einkaufstüten. Es komme zwar nicht unbedingt darauf an, möglichst viele Menschen zum Kaufen zu animieren, resümiert der Organisator. „Aber heute haben sie die Gelegenheit, auch mal Geschäfte zu besuchen, an denen sie vielleicht an hektischen Wochentagen vorbeilaufen würden.“

Greifvögel zum Anfassen

Ein Angebot, das sichtlich rege angenommen wird, auch wenn parallel zum das Drachenfest auf dem Flugplatz Malms­heim stattfindet. „Wir haben kein großes Rahmenprogramm geplant“, erläutert Ebner. „Unsere Besucher wollen einfach in Ruhe bummeln und sich informieren.“ Obwohl, einige kleine Attraktionen sorgen auch auf dem Ernst-Bauer-Platz für Publikum. Dort können große und kleine Besucher die Natur aus einer Nähe betrachten, die einem Waldspaziergänger sicher nicht jeden Tag vergönnt ist: Mitglieder des Deutschen Falkenordens, Landesverband Baden-Württemberg, präsentieren prächtige Greifvögel – das Streicheln der majestätischen Waldohreule und der verzauberte Blick in ihre orangeleuchtenden Wildvogelaugen inklusive.

Auch die Jagdliche Hegegemeinschaft ist mit einem Infostand vertreten. Kleinen und großen Kindern bietet sich hier die Gelegenheit, Fuchs und Hase aus der Nähe zu betrachten und deren weiches Fell zu berühren, wenngleich es sich nur um lebensechte Präparate handelt.

Wetter lädt zum Bummeln ein

Auch das Thema „fit und gesund“ steht in diesem Jahr auf dem Programm. Im Rahmen des Renninger Gesundheitstags, der parallel stattfindet, gibt es Vorträge zu Themen wie „Leben mit Demenz“ oder „Ohne Verzicht zum Wohlfühlgewicht.“

Gute Laune herrscht am Stand des Türkischen Kulturvereins gleich nebenan: Die selbst gemachten Spezialitäten gehen weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. „Wir sind zum ersten Mal dabei“, sagt die Standinitiatorin Elmaz Erdogan, deren Mann als Präsident des Vereins amtiert. „Es freut mich sehr, dass unser Essen so schmeckt.“ Und augenzwinkernd: „Was machen wir nur, wenn das alles auf einmal weg ist?“

Auch Andrea und Marcel Semet mit Sohn Noah (3) lassen es sich schmecken. Eigentlich wollten sie nur im Spielwarenladen nach einem Geschenk schauen, sagen die jungen Eltern. „Jetzt verbinden wir das mit einem Bummel und schauen, was alles geboten ist. Das Wetter ist ja wie geschaffen.“ Zahlen kann Roland Ebner zwar nicht nennen, er zieht aber eine mehr als positive Bilanz: „Wenn ich auf die Straße schaue, sehe ich viele Leute“, frohlockt er. „Ja, es ist sehr gut besucht.“