Enzkreis Mutter vergisst Kind auf Parkplatz und fährt davon

Von red/ dpa/ lsw 

Ein neunjähriger Junge aus der Schweiz wird auf einem Parkplatz im Enzkreis von seiner Mutter vergessen. Der Junge irrt alleine herum und wird von einer Passantin an die alarmierte Polizei übergeben.

Die Polizei fährt den Jungen aus der Schweiz zu seiner Tante, die im Enzkreis wohnt. Foto: dpa
Die Polizei fährt den Jungen aus der Schweiz zu seiner Tante, die im Enzkreis wohnt. Foto: dpa

Illingen - Auf einem Parkplatz in Illingen (Enzkreis) ist ein neun Jahre altes Kind aus der Schweiz von Mutter und Tante vergessen worden. Der Junge hatte am Samstag gemeinsam mit seinen acht Geschwistern und Cousinen auf einem Waldspielplatz gespielt.

„Irgendwann hat er bemerkt, dass seine Familie weg ist“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der Junge sei dann allein umhergeirrt und wurde von einer Passantin angesprochen. Verzweifelt teilte er dieser mit, dass seine Eltern ohne ihn weggefahren seien.

Neunjähriger freut sich über Fahrt im Polizeiauto

Der Polizei nannte der Neunjährige den Namen der Tante. Über einen Telefonbucheintrag nahmen die Beamten Kontakt mit der Tante auf, die wenige Kilometer vom Spielplatz entfernt wohnt. Der Neunjährige, der mit seiner Familie zu Besuch bei der Tante war, wurde den beiden Frauen an einem Treffpunkt übergeben.

„Offenbar hatten die Mütter mit neun Kindern auf dem Spielplatz kurzzeitig den Überblick verloren. Etwas Gutes hatte das Vergessen werden jedoch - das Kind erzählte den beiden Frauen freudestrahlend von seiner kurzen Spritztour in einem deutschen Polizeiauto“, notierte der Polizeisprecher in seinem Bericht.