Enzkreis Verdächtiger nach Brandserie in Remchingen gefasst

Von red/dpa/lsw 

Am frühen Mittwochmorgen haben in Remchingen drei Lastwagen und zwei Pkw gebrannt. Feuerwehr und Polizei gehen von Brandstiftung aus. Inzwischen wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

Die Feuerwehr Remchingen rückte am frühen Mittwochmorgen aus, um den Brand an einem Lkw zu löschen. Foto: SDMG 7 Bilder
Die Feuerwehr Remchingen rückte am frühen Mittwochmorgen aus, um den Brand an einem Lkw zu löschen. Foto: SDMG

Remchingen - Nach dem Brand von fünf Fahrzeugen in Remchingen (Enzkreis) hat die Polizei den mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. Der Schaden liege bei etwa 600.000 Euro, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Gegen 2 Uhr waren die Einsatzkräfte zunächst wegen eines brennenden Autos auf dem Bahnhofsparkplatz der Gemeinde alarmiert worden.

Noch während der Löscharbeiten bemerkten die Feuerwehrleute den Feuerschein zweier in Flammen stehender Lastwagen in der Nähe. Ein weiterer Laster auf einem Betriebsgelände und ein Auto in einem Wohngebiet brannten in der Nacht ebenfalls. Letzteres löschten Anwohner. Verletzt wurde bei der Brandserie niemand. Die Hintergründe waren zunächst unklar.