Esslingen: Unfall unter Drogeneinfluss Gas gegeben anstatt zu bremsen

Von jüv 

Ein 24-jähriger Autofahrer hat am Donnerstagmittag in Esslingen das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt und ist deshalb auf ein vor ihm fahrendes Auto gekracht. Als Unfallursache vermutet die Polizei den Drogeneinfluss des jungen Mannes.

Der Unfallverursacher wurde positiv auf Drogen getestet. Foto: dpa
Der Unfallverursacher wurde positiv auf Drogen getestet. Foto: dpa

Esslingen - Ein unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer hat am Donnerstagmittag in der Fritz-Müller-Straße in Esslingen einen Auffahrunfall mit 20 000 Euro Sachschaden verursacht. Laut der Polizei hat der 24-Jährige gegen 12.45 Uhr an seinem Audi vermutlich das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt.

Dadurch sei er in das Heck eines vor ihm fahrenden Renault gekracht. Die Polizei veranlasste bei dem jungen Mann einen Drogentest, der positiv ausfiel. Daraufhin wurde bei ihm auch noch eine Blutprobe entnommen. Weder der Unfallverursacher, noch der Renault-Fahrer seien verletzt worden. Die beiden Autos mussten abgeschleppt werden.